Gefäßcheck zur Erkennung von Gefäßerkrankungen

Zur Beurteilung des Thrombose- oder Herz-Kreislauf-Risikos werden auf Wunsch des Patienten Vorsorgeuntersuchungen durchgeführt. Mit diesem Gefäß-Check kann der Zustand und die Durchblutung Ihrer Gefäße überprüft werden.

Wozu dient ein Gefäß-Check?

Jede 5. Person im Alter über 65 Jahre sowie Personen mit Risikofaktoren wie Bluthochdruck, Diabetes, erhöhte Cholesterinwerte, Rauchen und Fettleibigkeit neigen zu Gefäßverkalkungen besonders im Bereich der Becken- und Beinarterien. Es kann sich eine sogenannte Schaufensterkrankheit (periphere arterielle Verschlußkrankheit = PAVK) entwickeln. Die Folgen sind eine verkürzte Lebenserwartung und ein erhöhtes Schlaganfall- und Herzinfarktrisiko.

eisberg dreizack vera beschriftet

Nach Erkennung erster Gefäßveränderungen und Bewertung des individuellen Risikoprofils werden wir Sie über die Möglichkeiten zur Vorbeugung beraten. Die Arterielle Verschlußkrankheit (AVK) ist trügerisch und ähnelt einem Eisberg. Erste Beschwerden werden meist erst spät bemerkt. Oft sind die Veränderungen im gesamten Gefäßsystem dann schon weit fortgeschritten. Auch wenn zunächst meist nur eine Gefäßregion mit dazugehörigen Beschwerden auffällig wird, so ist dies ein Alarmzeichen für die Nachbargefäßregionen. Arterielle Durchblutungsstörungen bleiben meist nicht auf nur eine Gefäßregion begrenzt. Beschwerden beim Treppensteigen/Laufen, der Herzinfarkt und auch der Schlaganfall können Ausdruck einer Krankheit sein: der arteriellen Verschlußkrankheit oder AVK.

Der Gefäßcheck umfasst:

  • Anamnese und Untersuchung,
  • Kreislaufmessungen,
  • Ultraschall-Farbduplexuntersuchungen,
  • ggfs. zusätzliche Laboruntersuchungen (z.B. der Blutfettwerte),
  • ein ausführliches Beratungsbespräch und den Befundbericht.

Der Gefäßcheck ist eine Individuelle Gesundheitsleistung (Selbstzahlerleistung). Die Rechnungsstellung erfolgt nach den festgesetzten Tarifen der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).

 

Fortbildungen

Error: Es liegen keine Artikel vor

Adresse

Praxis für Gefäßmedizin
Dr. med. M. Fischer
Dr. med. U. Sakriß
Dr. med. B. Bäsell
Tel.: +49(0)30 99284717

Janusz-Korczak-Str. 9A
12627 Berlin

Sprechzeiten

Termin bitte unter
Tel.: 030 99284717.

Montag
12.00 - 17.00 Uhr
Dientag
08.00 - 13.00 Uhr
Mittwoch
08.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag
12.00 - 17.00 Uhr
Freitag
08.00 - 10.00 Uhr

und nach Terminvereinbarung.

Kontaktaufnahme ist auch per
Fax: 030 99275064 oder
E-Mail möglich.

dga-logodgg-logo

* anerkannte Partnerpraxis des zertifizierten Gefäßzentrums Berlin

(2012 bis 2015 zertifiziert durch die Deutsche Gesellschaft für Angiologie/Gefäßmedizin und die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie/Gefäßmedizin)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok